DORIS HECHT-AICHHOLZER

ZURÜCK

 

Doris Hecht-Aichholzer, geboren 1968 in Villach, lebt in Wien. Studierte Germanistik und Publizistik an der Universität Wien, wo sie in der Universitätsverwaltung tätig ist.
Mitglied bei der Arbeitsgemeinschaft Autorinnen und Teilnehmerin des Jahrganges 20/21 der Literarischen Akademie Leonding.
Sie schreibt Prosa und publiziert in Anthologien und Literaturzeitschriften.
Derzeit arbeitet sie an einem Roman.


 
    HOMEPAGE:
     
PUBLIKATIONEN:
  AUSWAHL BEITRÄGE / LESEPROBE:
     

Literaturzeitschrift "Entladungen"

2021, DAS JAHR DANACH
2020, NACHT



Veröffentlichung in einer Anthologie/Literaturzeitschrift:

2021, „So wird es sein“, Die Rampe, Hefte für Literatur, Heft 4

2021, „Nachher ist man immer gescheiter…“, Podium, Zeitschrift für Literatur, Doppelheft

2021, Themenheft - "Zeit des Aufbruchs", Podium, Zeitschrift für Literatur, Die 70er Jahre

2021, „Digital Immigrants, Digital Natives“, etcetera, Heft 83, Spiel/Spielerisch

2020, „Downsizing“, Pilum Literaricum, Literatur aus Österreich, Anthologie

2020, „Das höchste Gut“, Pilum Literaricum, Literatur aus Österreich, Anthologie

2020, „Ein neues Leben“, Pilum Literaricum, Literatur aus Österreich, Anthologie

Veranstaltungen / Aktuelles: